Seelsorger

Seelsorgerinnen und Seelsorger sind Menschen, die sich als von Gott berufen sehen, einen kirchlichen Dienst zu tun, der Menschen hilft, ihr Verhältnis zu sich selbst, zum Mitmenschen und zu Gott zu klären.  Seelsorge ist primär eine theologische, keine psychologische Aufgabe! Es finden zwar auch Methoden aus den modernen Sozialwissenschaften in der Seelsorge Anwendung, doch stehen sie nicht im Mittelpunkt. Bibel, Gebet, Beichte und andere geistliche Handlungen können Teil der Seelsorge sein.

Seelsorgerinnen und Seelsorger, die in C-STAB gelistet sind, zeichnen sich durch folgende Merkmale aus:

  • Qualifizierte Zusatzausbildung im Bereich Seelsorge
  • Tätigkeit im gemeindlichem/kirchlichen Auftrag, aber über den örtlichen Gemeinderahmen hinaus
  • Offenheit für alle Menschen, unabhängig von Weltanschauung oder Konfession

Seelsorge durch kirchliche Einrichtungen wird üblicher Weise kostenlos angeboten, doch sind seelsorgerliche Einrichtungen auf Spenden angewiesen. Wird Seelsorge durch freiberufliche Tätige angeboten, können Honorarkosten entstehen.

Andere Netze